KfW Förderung - Energetisch Bauen & Sanieren

Die KfW Bank fördert Neubauvorhaben und die Gebäudesanierung im Bestand

Die Förderung gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Sanierung Einzelmaßnahmen/Maßnahmenkombinationen, Baubegleitung - Programme 152/430/431 - Kredit und/oder Zuschuss
  • Sanierung zum Effizienzhaus, Baubegleitung (Pflicht) - Programme 151/430/431 - Kredit und/oder Zuschuss
  • Neubau Effizienzhaus 55/40/40+, Baubegleitung (Pflicht) - Programme 153/431 - Kredit und Zuschuss

Die energetische Baubegleitung beinhaltet eine detaillierte, zielorientierte Fachplanung mit Vorort Prüfung/Abnahmen und Dokumentation von Details, deren Umfang/Kosten abhängig vom jeweiligen Ziel und der Beteiligung (Eigenleistung) der Bauherren an den Maßnahmen sind. Die KfW bezuschusst die ernergetische Baubegleitung mit bis zu 50% der Kosten, max. jedoch 4.000,- Euro.

Die Baubegleitung ist auch bei Einzelmaßnahmen eine freiwillige aber durchaus sinnvolle Maßnahme. Bei Neubau oder Sanierung zum Effizienzhaus ist sie obligatorisch vorgeschrieben.

Zur Sicherstellung der korrekten Ausführung darf die Baubegleitung nur von zugelassenen und unabhängigen Fachplanern der Effizienz-Expertenliste des Bundes vorgenommen werden, die nicht im wirtschaftlichen Abhängikeitsverhältnis mit dem Auftraggeber (Angestellte, Vertragspartner) stehen. Die Beauftragung darf nur den den Bauherren direkt erfolgen. Mehr zum Thema energetische Baubegleitung finden Sie hier . . .

\')